Arrow
Arrow
Slider

Der Aderlass – eine moderne Therapieform!

Viele kennen die umgangssprachliche Bezeichnung Aderlass, doch nur wenige kennen den medizinischen Hintergrund und die moderne Anwendungsweise dieser therapeutischen Maßnahme. Dabei ist sie seit der Antike bekannt und zählt zu den ältesten erfolgreichen Behandlungsmethoden. Heute findet der Aderlass seinen Platz vor allem in der Alternativmedizin, wo er einen wichtigen Beitrag zur Entlastung und Regenerierung des Körpers und zur Stärkung des Immunsystems leistet.

Der Aderlass zählt zu den sogenannten Ausleitungsverfahren und stellt eine Blutabnahme zu therapeutischen Zwecken dar.

Die Menge des entnommenen Blutes wird entsprechend der Indikation berechnet und liegt meist zwischen 50 und 200ml.
Vereinfacht gesagt, wird das Volumen des Blutes durch die Blutentnahme verringert. Die fehlende Menge wird vom Körper umgehend durch Gewebeflüssigkeit ersetzt. So wird das Blut kurzfristig verdünnt und die Blutzirkulation angeregt. Schließlich bildet sich neues Blut mit frischen Blutzellen, die den Sauerstoff besser transportieren und die Immunabwehr stärken.

Selbstverständlich gehen der Therapie ein ausführliches medizinisches Gespräch und meist auch die Erstellung eines Blutbilds voraus, damit geklärt werden kann, ob die Behandlung für den Patienten geeignet ist und wie sie angewendet werden soll. Bei Blutarmut, Herzschwäche und Herzrhythmusstörungen sowie in der Schwangerschaft sollte diese Therapie nicht durchgeführt werden.Die Maßnahme selbst ist unkompliziert: der Patient kommt morgens an einem, nach dem Mondphasenkalender bestimmten Tag nüchtern in die Praxis. Dann wird der Aderlass, ähnlich einer normalen Blutabnahme, in der individuellen Menge durchgeführt. Es wird empfohlen, nach der Blutentnahme während 24 Stunden nur leichte Nahrung zu sich zu nehmen, damit der Körper nicht unnötig belastet wird.

Zu den wichtigsten Anwendungsgebieten zählen:

  • Blutfülle (Plethora)
  • Bluthochdruck,
  • Allergien,
  • Menstruationsbeschwerden
  • Prämenstruelles Syndrom (PMS)
  • Rheuma
  • Gicht
  • Migräne
  • Thrombosegefahr
  • Diabetes (unterstützend)
  • Übergewicht
  • Durchblutungsstörungen
  • innere Ruhe
  • hormonelle Störungen
  • Zyklusstörungen

Preis: 30 €

Haben Sie Fragen rund um dieses interessante Thema? Wir informieren Sie gerne.

Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in unserer "Cookie-Richtlinie". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden. Datenschutz Impressum Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen